Galerie

Black Mirror 3


pic-1868

Bild 1 von 6

Black Mirror 3 ist ein klassisches Point & Click-Adventure, dass auf derselben Grafik-Engine wie Black Mirror 2 basiert und erneut auf die 2,5 D-Technik setzt. Schauplatz des Geschehens ist unter anderem das Black Mirror Castle in Willow Creek. Insgesamt gibt es 62 verschiedene Plätze, darunter auch überarbeitete Locations aus dem ersten Teil. Die Geschichte selbst knüpft nahtlos an die des Vorgängers an und verspricht eine tiefgehende, mysteriöse Story inklusive zwei spielbarer Charaktere.

Für die Entwicklung des dritten Teils zeichnet sich erneut das Entwicklerstudio Cranberry Productions in Hannover verantwortlich. Der PC-Titel wird vorerst nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinen.


Story
Mit einer brennenden Fackel in der Hand kehrt der verwirrte Darren nach seiner Flucht in den Wald zum lichterloh in Flammen stehenden Black Mirror Castle zurück. Wenige Zeit später klicken die Handschellen: Die Polizei nimmt Darren als Hauptverdächtigen in Gewahrsam und unterzieht ihn einer ausführlichen Befragung. Doch Darren erlebt die Geschehnisse um sich herum teilweise nur vernebelt und mit einer tiefen inneren Leere.

Nach dreiwöchigem Arrest und von schlaflosen Nächten, Alptraum-ähnlichen Visionen und Mordphantasien geplagt, wird Darren wieder auf freien Fuß gesetzt. Darren ist ab sofort auf sich alleine gestellt und ergründet seine Geschichte sowie seine im Nebel verborgene Vergangenheit. Was bedeuten seine eigenen tiefschwarzen Augen, in die er während seiner Visionen selbst blickte?

Wer ist die geheimnisvolle Person, die mit der Zahlung der Kaution seine Freiheit erst ermöglichte? Welche dunkle Macht steckt hinter den verstrickten Rätseln, mysteriösen Geheimnissen und verstrickten Beziehungen? Die Antworten finden Rätselfans im weiteren Verlauf des Spiels, das insgesamt sechs spannende Kapitel garantiert

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.