Artikel | Reviews

Die Sims 3: Roaring Heights


Electronic Arts hat mit Die Sims 3: Roaring Heights ein Addon veröffentlicht, das euch die 20er Jahre auf dem PC. Eine neue Stadt mit kultigen Hochhäusern, ein komplett anderer Lebensstil und unvergessliche Partys sind gute Zutaten, um Sims-Fans weiterhin bei Laune zu halten. Wie sich das Erweiterungspack schlägt, erfahrt ihr in unserem Kurztest.
 

Inhalt

Für diejenigen, die schon immer einmal die 20er Jahre hautnah miterleben wollten, hat der Publisher EA ein neues Addon veröffentlicht: Die Sims 3: Roaring Heights. In einer lebendigen Stadt am Meer führen die Sims ein Leben in Saus und Braus. In den wilden 20er Jahren bekommt der Spieler prunkvolle Architekturen im Art Déco-Stil, schicke Klamotten und zahlreiche Luxusobjekte geboten. Wenn sich die Sims nicht gerade im Wellnesscenter entspannen, sich einen Spaziergang am Strand gönnen oder sich im edlen Bistro "Le Gourmet" den Bauch vollschlagen, vertreiben sie sich die Zeit mit dem Oldiebutgoldie. Den heruntergekommenen Oldtimer können Sims restaurieren, bis er wieder im alten Glanz erstrahlt. Ist der Oldtimer dann erst einmal auf Vordermann gebracht, können Sie damit eine Spritztour durch die Stadt machen und die tolle Architektur betrachten. Es gibt zahlreiche neue Gebäude wie das Wissenschaftsinstitut, die Polizeistation oder das Filmtheater. Wer in Roaring Heights nicht nur die Architektur bestaunen möchte, sondern auch eine große Karriere anstrebt, der wird sich SimCo Synergy Geschäftsgebäude wohlfühlen.

Aber auch für den heimischen Häuslebauer hält das Erweiterungspack einige tolle Inhalte bereit. Ob neue Türen, Fenster oder Deko für die Inneneinrichtung, für jeden ist etwas dabei. Die passenden 20er-Jahre-Looks fürs Haar dürfen hier natürlich nicht fehlen. Insgesamt ist die Palette an Frisuren wie Omas Hochsteckfrisur oder Etablierte kleine Locken vielfältig und einigermaßen umfangreich. Eher bescheiden fällt der Kleiderschrank der Sims aus, der deutlich weniger Outfits beinhaltet. Zwar gibt es auch eine moderne Promenaden-Kleidung, diese muss aber erst durch den Kauf einer Gold-Version erworben werden.

Pros

  • Stadt im 20er-Jahre-Stil
  • tolle Frisuren
  • Restauration des Oldiebutgoldie

Cons

  • Die Promenade
  • Kaufoption
  • wenig Auswahl an Outfits
  • Karriermöglichkeiten
  • Ladezeiten

Die Sims 3: Roaring Heights

Grafik 80%
Sound 84%
Steuerung 85%
Atmosphäre 86%
Motivation 83%
Multiplayer 0%
Fazit

Die Sims 3: Roaring Heights hat mich etwas enttäuscht. Das Erweiterungspack bietet zwar eine 20er-Jahre-Stadt mit prunkvoller Architektur, aber mehr auch nicht. Die Auswahl an Outfits, Frisuren und Deko-Objekten ist eher mager und wer den Inhalt um "Die Promenade"-Kleidung mit der Achterbahn haben möchte, der muss diese separat erwerben. Da ich wesentlich mehr Inhalt erwartet hätte, kann ich es höchstens eingefleischten Sims-Fans empfehlen.

Gesamtwertung 83%
Readers Rating
113 votes
75

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.