Artikel

Combat Flight Simulator 3



Der zweite Weltkrieg hat begonnen und Sie sind mitten drin. Der Combat Flight Simulator 3 versetzt Sie in den zweiten Weltkrieg über Europa. Sie müssen sich als Pilot bewehren und mit actiongeladenen Manövern Ihren Gegnern den Gar ausmachen.
Der Combat Flight Simulator 3 bietet vier verschiedene Spielmodi: Gefechtsübung, Einsätze, Kampagne und Multiplayer. Die Gefechtsübung versetzt Sie mit Ihrem Jagdbomber direkt ins Geschehen. Sie können hier sogar auswählen, ob Sie einen Angriff auf Bodenziele oder doch lieber das Abfangen eines Bombers planen. Hier können Sie zwischen folgenden Flugtypen auswählen: Trainingsflug, Luftkampf, Abfangen, Begleitschutz und Bodenangriff. Je nach Flugtyp und Einsatz sollten Sie die richtige Wahl der Flugzeuge treffen. Hier wählen Sie eines von 18 Flugzeugen aus, wobei es mit allen Varianten insgesamt 34 Flugzeuge sind. Die P-47 bewehrt sich z.B. bei Angriffen auf Brücken. Bei der Pilotenauswahl ist zu beachten, dass jeder andere Eigenschaften besitzt und verschiedene Fähigkeiten anzubieten hat. Zu den drei Fähigkeiten zählen Sehkraft, G-Belastbarkeit und Gesundheit. Diese Fähigkeiten können mit Fähigkeitspunkten im späteren Verlauf des Spiels erhöht werden.
Für die etwas weniger auf sofortige Action ausgelassenen Spieler gibt es die "Einsätze". Hier kann der Spieler zwischen historischen, hypothetischen und Trainingseinsätzen auswählen. Würden Sie gern wissen, was wohl passiert währe, wenn die Ereignisse im Krieg einen anderen Verlauf genommen hätten? Dann sollten Sie die hypothetischen Einsätze in Betracht ziehen. Doch zuvor währe es ratsam, die Trainingseinsätze zu absolvieren, in denen Sie Erfahrungen sammeln können, um später Ihre Missionen erfolgreich zu beenden. Im Spielmodus Kampagnen haben Sie die Möglichkeit, Einsätze zu fliegen und sogar Auszeichnungen und Orden zu erwerben.
Wie bereits erwähnt sind die Trainingseinsätze unabdingbar. Die Instrumente spielen hierbei eine wichtige Rolle. Flughöhe und Geschwindigkeit müssen gut koordiniert werden, um eine optimale Zerstörung des Bodenziels zu erreichen.
Nachdem Sie nun die Trainingseinsätze erfolgreich abgeschlossen haben, finden Sie sich je nach Auswahl des Spielmodus mitten im Geschehen und müssen nun die Verfolgung der ersten Feinde aufnehmen. Sturzflüge, gefährliche Manöver und fliegende Geschosse erschweren das ganze erheblich.
Eine weitere wichtige Rolle spielt im Combat Flight Simulator 3 das virtuelle Cockpit. Das Cockpit ermöglicht dem Spieler Rundumansichten, wobei diese auf einen bestimmten Radius beschränkt ist. Die Flugzeuge der Feinde erkennen Sie durch eine rote Markierung.

Der Anfang ist schwer:
Die Einsätze verlangen vor allem Anfängern alles ab. Sie werden in jeder Hinsicht auf die Probe gestellt und ungeübte werden sich hier ziemlich schwer tun. Achten Sie vor allem auf Ihren Munitionsvorrat, denn möglicherweise schießen Sie am Feind vorbei und finden sich plötzlich ohne Munition wieder. Sollte dieser Fall eintreten, sind Sie ein gefundenes Fräßen für die feindlichen Jagdbomber oder Bodengeschütze. Doch vergessen Sie nicht, dass die Einsätze größtenteils nicht von Ihnen allein geflogen werden, sondern in Begleitung Ihres Geschwaders.

Joystick vs. Tastatur:
Mit dem Joystick (z.B. Saitek X45 oder Saitek Cyborg 3D Force) lässt sich das Flugzeug sehr gut manövrieren. Es ist davon abzuraten, das Spiel mit der Tastatur zu steuern, da dadurch eine kleine Verzögerung der Aktion entsteht und Sie im Gefecht sowieso nicht genügend Finger zur Verfügung hätten. Sie müssen schon genug Tasten drücken, um die Kommandos an Ihre Kameraden weiterzugeben. Aber glücklicherweise ist im Spiel auch eine Karte mit allen Tastaturbefehlen enthalten.

Ist das Europa?
Trotz der nachgebildeten Landschaften Europas sieht es beim Tiefflug alles andere als detailliert aus. Beim heutigen Hardwarestand währen einige Details mehr bestimmt nicht schlecht gewesen. Die Bäume, Häuser und Menschen sehen allesamt gleich aus und wirken etwas zu eckig. Hier hat man sich zu sehr auf die Details der Flugzeuge konzentriert und dabei alles andere vergessen, obwohl es einiges zur Atmosphäre beiträgt. Die Witterungsverhältnisse sind unrealistisch, bei hoher Geschwindigkeit fliegen die Regentropfen am Flugzeug seitlich vorbei und die Cockpitscheibe bleibt davon unbetroffen. Es gibt einiges an der Combat-Simulation zu bemängeln, so auch die Hardwareanforderungen. Das Spiel ruckelt bei hoher Auflösung und allen Details sogar auf High-End Systeme.
Auch im Bereich Realismus gibt es einige Mängel aufzuweisen. So sind Starts und Landungen bei jeder Geschwindigkeit möglich. Das dabei nicht das Fahrwerk abbricht oder reifen platzen, ist verwunderlich.

Realistische Cockpitgeräusche:
In Sachen Soundeffekte haben sich die Entwickler viel Mühe gegeben. So sind verschiedene Cockpitgeräusche bei starkem Druck auf das Flugzeug hörbar. Auch die verschiedenen Bewaffnungen bieten schöne und vor allem originalgetreue Soundeffekte wieder. Natürlich hat hier jeder Jagdbomber auch sein eigenes Motorgeräusch.


Fazit: Der Microsoft Combat Flight Simulator 3 ist eine actionreiche Simulation, die aber wohl eher Actionfreaks als Simulationsfans begeistern dürfte. Trotzdem konnten wir von dem Spiel nicht so einen positiven Eindruck gewinnen. Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten muss der Microsoft Combat Flight Simulator 3 leider zurückstecken. Obwohl es einiges zu bemängeln gab, hat uns der Combat Flight Simulator 3 in Punkto Soundgeräusche und aufgrund der Story durchaus zufrieden stellen können.

Combat Flight Simulator 3
 Entwickler Microsoft  Anbieter Microsoft
 Genre Simulation  Sprache Deutsch
 Termin Erhältlich  Preis Ca. € 45,-
 Minimum  Empfohlen
 CPU: Pentium III 400 MHz
 128 MB RAM
 3D-Karte mit 16MB: DirectX 8.1
 HD: 900 MB
 CPU: Pentium4 2 GHz
 512 MB RAM
 3D-Karte mit 64MB; DirectX 9.0
 HD: 900 MB
 Multiplayer
 Netzwerk: 8 Spieler
 1 Spieler pro Packung
 Internet: 8 Spieler
 1 PC pro Spieler
Wertung
 Grafik 71%
 Sound 79%
 Steuerung 78%
 Multiplayer 80%


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.