News

Prusa i3 MK3S Mod: 3D-Drucker selber bauen


Mit 3D-Druckern lassen sich Ersatzteile, Spielzeug und Dekorationsobjekte kinderleicht herstellen. Erschwingliche Bausätze aus China wie den Anet A8 gibt es bereits ab 120 EUR und liefern mit einigen Modifikationen annehmbare Ergebnisse. Wer mehr Wert auf Qualität legt, muss hingegen etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch am Ende weist jeder 3D-Drucker spezifische Stärken und Schwächen auf. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen einen 3D-Drucker mit geschlossenem Bauraum und Filtersystem von Grund auf zu bauen. Unterstützt wird dieses DIY-Projekt von Zaribo, Misumi, Noctua, LDO Motors, BuildTak, Micro Swiss, Wera, Lankeda, 3dk.berlin, Fillamentum und Extrudr, die uns freundlicherweise einen Großteil der Komponenten, Materialien und Werkzeuge zur Verfügung gestellt haben. 

Link: Zum Artikel Prusa i3 MK3S Mod: 3D-Drucker selber bauen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.