News

Metro 2033 – DX11-Features und 3D Vision-Unterstützung


THQ und NVIDIA geben bekannt, dass der kommende Action-Shooter Metro 2033 einige der fortschrittlichsten DX11-Features für die neueste DX11-Grafikkartengeneration sowie NVIDIA 3D Vision unterstützt. Der heißerwartete Multiplattformtitel soll außerdem modernste Hardware-beschleunigte Physik-Effekte auf Basis von NVIDIA PhysX bieten. Wir haben gleich vier neue Bilder online gestellt, die diese unglaubliche Tiefenschärfe und die vollständige Tessellation der Charaktermodelle zeigen. Die hochauflösenden Impressionen finden Sie wie immer in unserer Bildergalerie.

„Unsere Techniker haben sehr eng mit dem Entwicklerstudio 4A Games zusammenarbeitet, um zu garantieren, dass Metro 2033 diese spektakulären Effekte der neuen DX11-Hardwaregeneration ausnutzt", erklärt Tony Tamasi, Senior Vice President of Content and Technology bei NVIDIA. „Die 4A-Grafikengine ist eine der fortschrittlichsten Grafikroutinen, mit denen wir je gearbeitet haben. Mit aktivierten DX11-Effekten ist Metro 2033 zweifelsfrei eines der optisch beeindruckendsten PC-Spiele im Jahr 2010. Zusammen mit NVIDIA 3D Vision und PhysX erleben Sie eine atemberaubende Optik." Metro 2033 erscheint am 16. März in Deutschland, Österreich und der Schweiz für Windows PC und Xbox 360.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.