Artikel | Reviews

Saints Row 2


Publisher THQ und Entwickler Volition bringen mit Saints Row 2 einen ernstzunehmenden GTA-Konkurrenten auf dem Markt, der ursprünglich als Konsolenfassung geplant war. Saints Row 2 spielt einige Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils und bietet dem Spieler vor allem individuelle Möglichkeiten bei der Charakter-Generierung.
Nachdem sich nun auch die Stadt Stilwater verändert hat und unser Held im ersten Teil schwer verwundet zurück gelassen wurde, will dieser sich nun rächen und greift dabei auf eine Vielzahl an Fahrzeugen und Waffen zu. Ob die PC-Fassung den Sprung aufs Podest schafft und die Konkurrenz hinter sich lässt, erfahren Sie in unserem Test.

 

Gameplay

Saints Row 2 knüpft an den Vorgänger an und versetzt den Spieler in die Rolle eines selbst zu erstellenden Charakters. Durch einen Anschlag sind Sie ins Koma gefallen und auf eine Gefängnisinsel verfrachtet worden. Dort aufgewacht, wird unser Charakter mit der aktuellen Situation vertraut gemacht und darf sogleich den Ausbruch in Angriff nehmen.

Der erste Auftrag ist gleichzeitig auch das Tutorial, das uns unter anderem mit der etwas komplexen Steuerung vertraut machen soll. Doch davor gilt es, seinen ganz individuellen Charakter zu generieren. Dabei können Sie auf Hautfarbe, Geschlecht, Gewicht, Haare, Mimik und vieles mehr Einfluss nehmen. Sogar die Gangart und die Stimme können entsprechend den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.

Kommen wir nun zurück zu Ihrer Mission, die mit einer Eröffnungsszene eingeleitet wird. Hier erfahren wir von einem Gangsterboss der Third Street Saints, dass ein Bandenkrieg zwischen den Third Street Saints und drei weiteren Gangs herrscht. Schauplatz des Geschehens ist die Großstadt Stilwater, die aber leider nur aus einem großen Teil und nicht aus mehreren unterschiedlichen Stadtteilen besteht.

Als neues Mitglied der Third Street Saints müssen Sie in über 40 verschiedenen Missionen Ihr Können unter Beweis stellen und die rivalisierenden Gangs aus der Stadt vertreiben. Dazu stehen Ihnen verschiedene Angriffsmöglichkeiten wie Faustschläge und Nahkampfkombinationen zur Verfügung. Reichen diese nicht aus, kann man beruhigt auch auf Schlagstöcke, Schrotflinten, Pistolen, und vieles mehr zurückgreifen. Waffen können Sie in Stilwater übrigens nicht nur kaufen, sondern auch niedergeschlagenen Gegnern abnehmen.

Saints Row 2

Grafik 74%
Sound 90%
Steuerung 85%
Atmosphäre 74%
Motivation 70%
Multiplayer 91%
Fazit

In Saints Row 2 steht vor allem der Spielspaß im Vordergrund und das beweist vor allem der Multiplayermodus. Nicht nachvollziehbar sind die hohen Hardwareanforderungen und die etwas grau geratene Grafik. Ebenfalls negativ zu bewerten sind die grottenschlechte KI und die Fahrphysik. GTA 4 fehlen sicherlich einige Features, aber in Sachen Technik und Fahrphysik hat der Titel auf alle Fälle die Nase ganz weit vorn. Aber wenn man sich zwischen GTA 4 und Saints Row 2 entscheiden müsste, würde ich entweder beide Titel oder gar keinen empfehlen. Denn während GTA IV mit einer grandiosen Grafik auftrumpft, überzeugt Saints Row 2 mit Spielspaß pur und einem abwechslungsreichen Mehrspielermodus.

Gesamtwertung 78%
Readers Rating
58 votes
70

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.