Artikel | Reviews

Ghost Pirates of Vooju Island


Ahoi Ihr Landratten! Wir möchten euch auf das Schicksal dreier Piraten aufmerksam machen, die Opfer einer Verschwörung der hinterhältigen Queen Zimbi wurden. Die drei unfreiwilligen Helden wurden mit einem mysteriösen Vooju-Zauber verflucht, der sie zu außergewöhnlichen Geistern werden lies. Nun suchen sie nach einer Möglichkeit, wieder in lebende Körper zu schlüpfen. Ob uns Ghost Pirates of Vooju Island, das aus der Feder von Genre-Veteran Bill Tiller stammt, auch wirklich überzeugen konnte, erfahren Sie in unserem Test.

Mit Ghost Pirates of Vooju Island veröffentlicht der hamburger Publisher dtp entertainment ein außergewöhnliches Adventure, das aus der Feder von Adventure-Veteran Bill Tiller stammt. Im Spiel übernimmt der Spieler die Rolle dreier unfreiwilliger Helden, die Opfer einer Verschwörung wurden und seitdem ihr Dasein als Geister fristen. Schuld daran ist ein mysteriöser Vooju-Zauber, der die drei unsichtbar werden lies und sie daran hindert, direkten Kontakt mit menschlichen Gestalten aufzunehmen. Nun liegt es am Spieler, Mittel und Wege zu finden, um die menschlichen Gestalten zu beeinflussen bzw. zu kontaktieren.
 


Das Spielprinzip
Ghost Pirates of Vooju Island beginnt ganz unspektakulär mit einem Intro, das uns in das Spiel einführt. Jedoch wird uns schnell klar, dass wir Zusammenhänge in der Erzählung der Geschichte ebenso vergebens suchen, wie den versprochenen Humor. Zwar gibt es hier und da ein paar lustige Szenen, aber das Ganze ist dann doch eher Ernüchternd. Doch fangen wir erst einmal mit den positiven Aspekten an.
Die Umgebung ist sehr liebevoll und atmosphärisch gestaltet worden. Das Design erinnert dabei stark an Monkey Island 3 und das nicht ohne Grund, denn Bill Tiller war unter anderem Grafiker bei LucasArts und für die Optik von Monkey Island 3 verantwortlich. Die Animationen der Charaktere sind allerdings miserabel und die Umsetzung ist wohl eher als primitiv zu bezeichnen. Aber trotz kleinerer Bugs darf sich der Spieler an viele kleine optische Extras erfreuen wie z.B. Glühwürmchen in der Abenddämmerung.
 

Ghost Pirates of Vooju Island

Grafik 62%
Sound 87%
Steuerung 85%
Atmosphäre 89%
Motivation 74%
Multiplayer 0%
Fazit

Ghost Pirates of Vooju Island ist ein klassisches Point&Click-Adventure, das vor allem durch knifflige Rätsel, handgemalte Hintergründe und einer erstklassigen Soundkulisse überzeugen kann. Dennoch bin ich der Meinung, dass das Potential hier nicht wirklich ausgeschöpft wurde. Die Animationen wirken veraltet und die Rätsel geben zu wenig Hinweise auf deren Lösung. Immerhin erkennt man eine leichte Steigerung gegenüber dem Adventure A Vampyre Story. Trotzdem sollten sich die Entwickler Gedanken machen, ob sich ein Titel wie Ghost Pirates of Vooju Island heutzutage noch durchsetzen kann.

 

Gesamtwertung 78%
Readers Rating
109 votes
70

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.