Artikel

Blazing Angels Squadrons of WWII


Präzise Flugmanöver
Während sich Simulationsfans noch mit der Bedienungsanleitung der Flugzeuge auseinandersetzen, starten wir direkt und unkompliziert unseren ersten Flug mithilfe der Maus. Zwar lassen sich die Flugzeuge auch mit der Tastatur steuern, die Maus erlaubt aber viel präzisere Manöver. Besser ist hier natürlich ein Joystick mit separaten Schubregel, da kommt dann das richte Flair auf. Man kann sich aber ebenso gut auf die Tastatursteuerung konzentrieren, während die Maus lediglich zur genauen Anpeilung eines Gegners verwendet wird.

Grafik und Sound
Auf den Spieler warten spektakuläre Explosionen und Lichteffekte, realistische Wasserspiegelungen, eindrucksvolle Rauchwolken und ein atemberaubender Sonnenuntergang. Doch die schöne und detaillierte Grafik hat auch seinen Preis und so wird die eine oder andere Hardwarekomponente nicht ganz mithalten können. Auch die dreidimensionalen Gebäude können überzeugen und sind sehr realitätsnah. Aber wie war das auch anders zu erwarten, schließlich handelt es sich hierbei um keine komplexe Simulationen, bei der normalerweise die Gebäude nur als Zweidimensionale Felder dargestellt werden.
Soundtechnisch hat Blazing Angels auch einiges zu bieten. Deshalb sollte man seine Lautsprecher voll aufdrehen und die Feuergefechte in vollen Zügen genießen. Die Sprachausgabe ist sehr gut umgesetzt worden und die Gespräche über Funk sind teilweise sehr amüsant.
 
 
Fazit: Blazing Angels hat uns wirklich überrascht. Mit so spektakulären und actiongeladenen Flugmanövern haben wir nicht gerechnet. Etwas enttäuscht hat uns die Tatsache, dass man die Flugzeugmotoren nicht selber anwerfen kann. Auch die Hardwareanforderungen sind etwas hoch angesetzt worden. Umso erfreulicher sind realistisch gestalteten Schauplätze und die tolle Atmosphäre. Für echte Simulationsfans ist Blazing Angels zwar nicht geeignet, dafür bietet es aber über 40 Flugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg, die ein Muss sind. Sehr wünschenswert wäre hier sicherlich auch ein Multiplayer-Modus gewesen.


Blazing Angels: Squadrons of WW2
 Entwickler Ubisoft  Anbieter Ubisoft
 Genre Action  Sprache Deutsch
 Termin 28.03.2006  Preis Ca. € 45,-
 USK 12. Jahre  Plattform PC DVD-ROM
 Minimum  Empfohlen
 Windows XP
 Laufwerk: DVD-ROM
 CPU: Pentium4 mit 1 GHz
 256 MB RAM
 3D-Karte 64MB: DirectX 9.0c
 HD: 6 GByte
 Windows XP
 Laufwerk: DVD-ROM
 CPU: Pentium4 mit 3 GHz
 1024 MB RAM
 3D-Karte mit 128MB; DirectX 9.0c
 HD: 6 GByte
 Multiplayer
 Netzwerk: – Spieler
 1 Spieler pro Packung
 Internet: – Spieler
 1 PC pro Spieler
Wertung
 Grafik 91%
 Sound 88%
 Steuerung 85%
 Atmosphäre 90%
 Multiplayer
 Motivation 88%

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.