Artikel | Reviews

Anycubic I3 Mega – Bester 3D-Drucker für den Einstieg


Der Anycubic I3 Mega zählt zu den beliebtesten 3D-Druckern aus China. Das Gerät besticht bereits auf den ersten Blick durch eine robuste Bauweise, zahlreiche Extras und einer ausgezeichneten Druckqualität. Und für deutlich unter 250 EUR scheint dieser 3D-Drucker eine echte Alternative zu weitaus teureren Modellen zu sein. Wir haben den Anycubic I3 Mega einem Langzeittest unterzogen, um die Stärken und Schwächen herauszufinden.

Anycubic I3 Mega

Anycubic ist ein chinesisches Unternehmen, dass im September 2015 gegründet wurde und sich auf günstige 3D-Drucker spezialisiert hat. Mit dem Anycubic I3 Mega zeigt der Hersteller, dass auch erschwingliche 3D-Drucker eine gute Druckqualität liefern können. Die Druckfläche ist mit 210 x 210 x 205 mm ausreichend dimensioniert und das integrierte Heizbett mit spezieller Glasschicht (Ultrabase) sorgt für eine ausgezeichnete Haftung auf PLA/ABS sowie exostischen Filamenten. Der Nozzle-Durchmesser beträgt 0,4 mm und der Filamentdurchmesser 1,75 mm. Zu den Highlights zählen jedoch die zwei Z-Achsen und der Filament-Sensor. Weitere Extras sind die automatische Wiederaufnahme des Druckes bei einem Stromausfall sowie das gut sortierte Touchscreen.

AnycubicI3Mega_3

 

Spezifikationen

Anycubic  
Bezeichnung I3 Mega
Druckraum (B / H / T) 210 x 210 x 205 mm
Schichtdicke 0,05 – 0,350 mm
Druckgeschwindigkeit 20 bis 100 mm/s (Empfohlen: 60%)
Filament / Düsen-Durchmesser 1,75 mm / 0,4 mm
Material PLA, ABS, HIPS, Holz
Extrudertemperatur (max) 260°C
Druckbett Beheizbar bis 110°C, manuelle Justierung
Drucktechnologie FDM (Fused Deposition Modeling)
Extruder Menge 1
Konnektivität SD-Karte und USB-Unterstützung
Drucker Abmessungen 405 x 410 x 453 mm
Zubehör Werkzeug, Hilfszubehör, Ersatz-Hotend, Filamentsensor, Touchscreen, PLA-Filamentrolle
Gewicht ca. 14,7 kg
Herstellerwebseite Hier klicken
Preis 239 EUR

 

Anycubic I3 Mega

Verpackung und Zubehör 90%
Verarbeitung 85%
Druckqualität 80%
Handhabung 85%
Fazit

Der Anycubic I3 Mega ist der perfekte 3D-Drucker für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Der 3D-Drucker hat uns von der Verpackung, über den Aufbau bis hin zur ersten Inbetriebnahme überzeugt. Der I3 Mega ist mit wenigen Handgriffen aufgebaut, bietet eine solide Bauweise und liefert auf Anhieb 3D-Modelle aus PLA in einer guten Qualität. Das stabilere ABS kann der I3 Mega nicht verarbeiten, weil es aufgrund der offenen Bauweise schneller abkühlt und sich dadurch stark verformt. Sicherlich bieten sich in dieser Preisklasse auch alternative 3D-Drucker wie der Creality CR-10 oder der Anet A8 an. Diese Modelle sind jedoch wesentlich schlechter verarbeitet und mit mehr Zeitaufwand für den Aufbau verbunden. Eine gute Mischung zwischen DIY-3D-Drucker und guter Durck- und Verarbeitungsqualität ist der Tevo Flash, der preislich aber etwas höher angesiedelt ist. Der Anycubic I3 Mega ist mittlerweile für unter 250 EUR erhätlich und kann aufgrund seiner guten Druckqualität auch mit weitaus teureren Modellen mithalten. Daher kann der 3D-Drucker uneingeschränkt empfohlen werden.

Gesamtwertung 85%
Readers Rating
6 votes
71

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.