Seitenüberschrift

Artikel: Star Wars Battlefront

    Testbericht | TigerClaw | User-Wertung: Wertung

    Ende des Jahres erscheint J.J. Abrams Kinofilm Star Wars: Das Erwachen der Macht. Bereits einen Monat vorher lassen Electronic Arts und DICE Star Wars-Fans in den Krieg der Sterne aufbrechen. In Star Wars Battlefront ziehen Sie mit Sturmtruppen der imperialen Armee oder Rebellen ins Gefecht und bekommen sogar die Gelegenheit, in die Rolle von Darth Vader,  Boba Fett, Luke Skywalker oder Han Solo zu schlüpfen. Ob es den Entwicklern gelungen ist, die Atmosphäre des populären Krieg der Sterne-Universums einzufangen, erfahren Sie in unserem Test.

     

    Das Star Wars Universum

    Der Hype rund um den kommenden Film Star Wars: Das Erwachen der Macht nimmt kein Ende. Mit Star Wars Battlefront bringen EA und DICE das beeindruckende Star Wars-Universum auf Konsole und PC. Die Spieler kämpfen wahlweise auf der Seite des Imperiums oder auf der Seite der Rebellen. Wer sich jetzt aber erhofft, die Filme im Detail nachspielen zu können, der wird enttäuscht werden. Die Entwickler haben auf eine Einzelspieler-Kampagne mit epischen Weltraumschlachten verzichtet. Statt dessen konzentriert man sich bei dem Ego-Shooter ausschließlich auf den Mehrspielermodus mit Karten, die sogar offline aufrufbar sind und Platz für bis zu 40 Spieler bieten. Insgesamt stehen 8 kleine Maps zur Verfügung. Um in den Genuss der kompletten Spielerfahrung zu kommen, ist der Kauf des überteuerten Season Pass nötig. Dann aber werden 16 weitere Maps freigeschaltet.

     

    Missionen und Schlachten

    Star Wars Battlefront bietet verschiedene Schlachten und Überlebensmissionen an, aber auch Trainingsmissionen für nicht geübte Spieler. Die spannenden Missionen können mit einem Freund im lokalen Splitscreen oder online ausgetragen werden. Zu jeder Mission gibt es übrigens auch ein Einführungsvideo, das ungeduldige Spieler getrost überspringen können.

    Es gibt viele actionreiche Multiplayer-Modi, die von großen Schlachten mit 40 Spielern bis hin zu kleineren Einsätzen mit 8 Spielern reichen. Während sich einige Verfolgungsjagden mit den Speedern auf Endor leisten, bereiten imperiale Einheiten die Landung des Imperators vor, indem sie eine Rebellenbasis räumen. Zwar wurde auf Weltraum-Schlachten verzichtet, doch wer gerne im Cockpit eines X-Wing oder TIE Fighters sitzt, der kann mit etwas Übung seine Bodentruppen unterstützen. Viele aus dem Film bekannte Schlachten lassen sich nachspielen und erzeugen eine atemberaubende Atmosphäre. Das größte Schlachtfeld ist die Vorherrschaft, bei der 40 Spieler aufeinandertreffen und als Rebellen und imperiale Truppen um die Kontrolle über fünf Schlüsselpositionen kämpfen. Etwas gemütlicher geht es im Jägerstaffel-Modus zu. Hier stürzen sich Spieler mit X-Wings, TIE-Jägern, dem Millenium Falken und anderen bekannten Raumschiffen aus Star Wars in aufregende Luftschlachten. Auch die Heldenjagd, in der Spieler in die Rolle bekannter Helden oder Schurken schlüpfen und sich gegen sieben imperiale Einheiten oder sieben Rebellen behaupten müssen, sorgt für reichlich Spannung.

    Das Highlight dürfte aber der Kampfläufer-Modus sein, bei dem die AT-ATs in Maps wie Hoth oder der Waldwelt Endor marschieren. Wer taktische Elemente sucht, der wird von Battlefront jedoch enttäuscht sein. So hat man bewusst auf Fahrzeuge, die an bestimmten Punkten bereitgestellt werden, verzichtet. Statt dessen gibt es zufällig verteilte Pick-Ups, die den Spieler hinter das Cockpit eines X-Wings oder eines AT-ATs katapultieren. Auch eine vollständig zerstörbare Umgebung wurde nicht umgesetzt. Das wäre für das Star Wars Universum aber auch nicht passend.

Produktinformationen

  • Star Wars Battlefront

    Boxshot

    Entwickler: DICE

    Publisher: Electronic Arts

    Plattformen: PlayStation 4 Xbox One

    Preis: 49,99 €

    FSK ab 16 freigegeben

    Offizielle Webseite Hier klicken

    Release: 19.11.2015

Screenshots

Systemanforderungen

  • Minimale Systemanforderungen

    Betriebssystem: Windows 7 oder 10

    Prozessor: Intel i3 6300T oder besser

    Speicher: 8 GB RAM

    Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 660 mit 2 GB ode ATI Radeon HD 7850 mit 2 GB

    Festplatte: 40 GB freier Festplattenspeicher

    Optimale Systemanforderungen

    Betriebssystem: Windows 7 oder 10

    Prozessor: Intel i5 oder besser

    Speicher: 16 GB RAM

    Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 660 mit 2 GB ode ATI Radeon HD 7850 mit 2 GB

    Festplatte: 40 GB freier Festplattenspeicher

Kommentare


  •  

    Seiten (0):

    Name Text
    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!


Impressum | Kontakt | Disclaimer
Partner: DNZone.de | OutcastZone.de | Playmore.de | Cheaten.com | GTAvision.com | Mafia-Daily.net
Copyright © 2001-2017 PCPointer.de. | Content & Design © by PCPointer.de

Empfohlen vom WeTEST-Webkatalog...spamfree